Freiwilligentag 2014

„…denn Helfen macht Spaß!“

Erfolgreiche Premiere des 1. Wandlitzer Ehrenamtstages – Fortsetzung im nächsten Jahr geplant

Samstagmorgen, Sonnenschein. Nein, heute wird nicht bis mittags geschlafen. Am 27. September stand ausnahmsweise etwas anderes auf dem Programm: Der erste Wandlitzer Ehrenamtstag lud mit sechs verschiedenen Projekten zu spontanem sozialen Engagement ein. Groß und Klein, Alt und Jung – jeder, der Lust hatte, war als Helfer willkommen.

Schon ab neun Uhr morgens waren die Rasenden Reporter gefragt. Sie sollten als Presseteam allen Stationen einen Besuch abstatten. Gleichzeitig begann die Arbeit auf dem Vereinsgelände von Union Klosterfelde. Hier wurden unter anderem die Umkleideräume und die Saunaanlage geputzt und auf Vordermann gebracht, damit der Fußballverein noch viele weitere Spiele austragen kann. Weiter ging es mit der „Wir bringen Sonne ins Herz-Aktion“. Kinder des Kinderzirkus Cabali gestalteten ein buntes Programm mit Musik, Akrobatik und Jonglage, das sie den Bewohnern des neuen Seniorenheims in Wandlitz präsentierten. Außerdem gab es noch eine Vorlesegeschichte und Gitarrenmusik von Ortsvorsteher Peter Liebehenschel aus Basdorf zum Mitsingen. Nur eine Straßenecke weiter nagelten und schraubten fleißige Handwerker, unterstützt durch die Tischlerei Fieltz aus Wensickendorf, ein neues Hexenhaus für die Kinder des Montessori-Kindergartens zusammen. Ein paar der Kitaknirpse waren mit auf die Baustelle gekommen und konnten sich schon mal auf ihr frisch gezimmertes Spielhäuschen freuen.

Ein wahres Großprojekt startete im Wandlitzer Dorfkern. Dort soll im alten Heizhaus auf einem verwilderten Teil des Seegrundstück in der Kirchstraße 11 ein temporärer „Raum für Kunst“ entstehen. Bis die Kunsthalle eröffnet werden kann, wird es noch eine Weile dauern. Doch die aktiven Freiwilligen – darunter auch Bürgermeisterin Jana Radant – schlugen schon mal einen Weg durch das wuchernde Grün.

Am Nachmittag schließlich begann im Konrad-Haus die Vorbereitung des Dankeschön-Buffets, zu dem am Abend die Helfer des Tages eingeladen waren. Alle waren stolz auf ihre kleinen und großen Erfolge und würden gerne wieder mit anpacken, wenn Hilfe benötigt wird.

Auf Initiative der Ehrenamtsagentur Wandlitz hin soll der Freiwilligentag auch in den kommenden Jahren wieder stattfinden. Der Verein, der aus engagierten Bürgern der Gemeinde besteht, sucht noch weitere Mitglieder und natürlich immer wieder fleißige Ehrenamtliche, denen Helfen genauso viel Spaß macht wie ihnen. Denn die Ehrenamtsagentur hat noch jede Menge Pläne für die Zukunft und es fallen auch sonst immer mal Arbeiten an, die zusammen leichter zu schaffen sind und die gemeinsam viel mehr Spaß machen.

Mal sehen, welche Aufgaben im nächsten Jahr beim Ehrenamtstag zu erledigen sind. Seid ihr auch dabei?

Stefanie Logge, NewsEule Gymnasium Wandlitz

und Rasende Reporterin beim Ehrenamtstag